Springe zum Inhalt

Eröffnung am 29. September 2022

29. September, 19 Uhr
1010 Wien, Freyung
in Kooperation mit dem
Verfassungsgerichtshof

Einladung zur Eröffnung der Wiener Lichtblicke 2022
Verfassung im Licht der Kunst 

Christoph Grabenwarter, Präsident des Verfassungsgerichtshofes:
»Die Kunst kann zwei Dinge tun, um die Verfassung zu stärken: Die in der Verfassung festgelegte künstlerische Freiheit ausüben und die Fragestellungen „Freiheit“, „Gleichheit“ und „Menschenrechte“ in ihren Werken miteinbeziehen.«

Performative Kundgebung
Programm

19 Uhr
Begrüßung und Reden:
Victoria Coeln und und Žiga Jereb, Wiener Lichtblicke
Christoph Grabenwarter, Präsident des Verfassungsgerichtshofes
Veronica Kaup-Hasler, amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft
Andrea Mayer, Staatssekretärin für Kunst und Kultur

19:30 Uhr
Performance:
Victoria Coeln, Christoph Bochdansky, Žiga Jereb, Deborah Sengl, Simon Spitzer, Tini Trampler & Stephan Sperlich

19.45 Uhr
Augmented Reality:
Litto + Jascha vom artificial museum und Victoria Coeln
Vorstellung der Augmented Reality und der Vertretung der Kulturinitiativen: F 23, SOHO, Agenda Favoriten, Aktionsradius

Eintritt frei!

Dr. Beate Sündhofer, Juristin am Verfassungsgerichtshof:
»Sowohl die Kunst wie auch die Verfassung dienen dem Wohle der Menschen, indem sie das tun, was sie am besten können: Sie bieten Raum für Entfaltung.«